Allgemeiner Haushalt (Projekt-Nr. 9000)

Spendenaufrufe für eine gute Infrastruktur sind selten spektakulär. Deshalb bedanken wir uns für Ihre »freie Spende«, die uns den Handlungsspielraum gibt, unser Medienhaus in Schuss zu halten. Sind die TV-Studios und Regieräume auf einem aktuellen Stand, können Menschen einen werteorientierten Fernsehabend mit Hope TV verbringen. Sind Büros mit gutem Arbeitsmaterial ausge-stattet, können sich Kursteilnehmer mit Seelsorgern über Lebens-fragen austauschen. Funktioniert das Tonstudio, können Podcasts abonniert werden, sehbehinderte Menschen erhalten monatlich Hörbücher. Dank einer guten EDV nutzen viele Menschen die Hope Angebote über Apps, SocialMedia und die Mediathek.

Sie möchten die Arbeit von Hope Media allgemein finanziell unterstützen? Dann können Sie uns hier eine Spende zukommen lassen:

Hope Podcasts (Projekt-Nr. 3100)

Fotocredit: Sergey Nivens; Fotolia.com

Podcasts nehmen in den letzten Jahren an Beliebtheit zu. Der täg-liche »Wort zum Tag«-Podcast und der wöchentliche »Kommen-tar« werden sehr gerne gehört. Auch der wöchentliche Podcast »Himmel auf Erden« bekommt viele positive Rückmledungen. Durch Hope Podcasts lernen Menschen Jesus Christus kennen.

Jede finanzielle Unterstützung trägt dazu bei, weiterhin viele Menschen mit der Hoffnung und frohen Botschaft der Bibel zu erreichen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Hope TV (Projekt-Nr. 3200)

Fotocredit: www.pixabay.de

Bei HopeTV werden Sendungen produziert, die Menschen bei ih-rer Suche nach  Gott begleiten. Dafür braucht es Kulissen, Lager-platz, gutes Equipment und natürlich Menschen: Kameramänner und -frauen, Redakteure, Audio- und Videotechinker*innen, Mas-kenbildner*innen, Produzenten*innen, Interviewgäste ... und noch einiges mehr, wie etwa den Hope Service, der sich unter anderem auch um Zuschauerfragen kümmert.
Helfen Sie uns finanziell dabei, Menschen zu ermöglichen, die Bibel und einen liebenden Gott zu entdecken!

Hope Bibelstudien-Institut (Projekt-Nr. 4000)

Fotocredit: Tina Vanderlaan; lightstock

»Durch Sie habe ich die Lehre Christi begri™ffen und fühle mich wie ein Vogel, der bis dahin nicht wusste, dass er Flügel besitzt«, schreibt einer von über 1.000 Kurs-Teilnehmer/innen des Hope Bibelstudien-Instituts.
Persönliche Begleitung ist den Pastoren des Instituts wichtig. Die Kursbetreuer begleiten Menschen auf ihrem Glaubensweg, beant-worten ihre Fragen, hören zu, beten, weinen und lachen mit ihnen.
Es gibt viele Menschen, die niemanden haben, der ihnen Jesus persönlich nahe bringt und zugleich den Schutz der Anonymität wahrt.

Helfen Sie mit Ihrer Spende dabei, dass sich noch viele Menschen für ein Leben mit Jesus entscheiden.

Hope Hörbücherei (Projekt-Nr. 2000)

Fotocredit: Ljupco Smokovski; fotolia.com

Bücher sind eine Ressource, die Sehende vielfältig und meist selbstverständlich nutzen. Die Hope Hörbücherei versogrt blinde und sehbehinderte Menschen mit christlicher Literautur.
»Ich danke Ihnen für die Hörbücher, durch die mein Erfahrungs-schatz erweitert wird«, schreibt Frau S. aus Rostock. Viele blinde und sehbehinderte Menschen profitieren von der Hope Hörbüche-rei. Sie bekommen Einsichten und in Erlebnissenaus Büchern und Zeitschriften, die sie nicht lesen könnten.

Sie möchten uns finanziell dabei unterstützen, dass wir auch weiterhin benachteiligten Menschen in unserer Gesellschaft ein Licht in dunkler Welt sein können? Dann unterstützen Sie unsere Arbeit hier mit Ihrer Spende:

Programmheft (Projekt-Nr. 3000)

Fotocredit: designritter; photocase.com

Jeden Monat wird das HopeTV-Programmheft in zahlreiche Haus-halte in Deutschland, Österreich und der Schweiz verschickt. Aktu-ell liegt es ei einer Auflage von ca. 34.000 Exemplaren. Weltweit erhalten Abonnenten aus 45 Ländern das monatliche Programm-heft. Es ist eine große Freude, dass sich viele Menschen, inner- und außerhalb des deutschen Sprachraums, für das Angebot von HopeTV interessieren. Manche, um Impulse für den eigenen Glauben zu erhalten, andere, weil sie die Bibel erst überhaupt näher kennenlernen möchten.

Jede finanzielle Unterstützung – ob regelmäßig oder einmalig – trägt dazu bei, unsere Programmhef-te weiterhin kostenlos verschicken zu können. Sie möchten dazu beitragen, dass wir unser Pro-grammheft weiterhin als kostenlosen Service anbieten können? Dann können Sie uns hier eine Spende zukommen lassen:

Programmverbreitung (Projekt-Nr. 3215)

Allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz können rund 15 Millionen Haushalte per Satellit und 6,3 Millionen Haushalte über das Kabelnetz unsere Sendungen empfangen. Statistisch gese-hen erreichen wir damit aber nur etwas mehr als die Hälfte der deutschsprachigen Bevölkerung. Aus diesem Grund suchen wir ständig nach neuen Möglichkeiten, unser Fernsehprogramm über neue Kanäle weiter zu verbreiten. Die Anbieter sind aber meist nur gegen Gebühr dazu bereit, HopeTV in ihr Netz einzuspeisen.

Helfen Sie uns dabei mit, dass wir durch neue Verbreitungswege noch vielen Menschen, auf der Suche nach Gott und einem neuen Lebenssinn, eine "Stimme der Hoffnung" sein können.