Aus unserem Briefkasten...

HopeTV

»Ich habe vor 10 Jahren eine Wandlung erlebt und dann entdeckte ich den Hope Channel. Der war mir wie ein Allheilmittel und tat mir gut..« (Frau L. aus Bad Ems)

Hope Podcasts

»Liebe Ronja, ich mag deine Podcasts. Sie sind immer sehr inspirierend und ermutigend. Ich konnte schon so viel Gutes für mich rausnehmen. Danke!
(Sabrina via Instagram zu »Himmel auf Erden«)

Hope Bibelstudien-Institut

»Ich möchte mich bei Ihnen bedanken, dass ich dieses Bibelstudium machen
darf. Es hilft mir sehr, die Offenbarung besser zu verstehen. Danke!
« (Herr C. aus Peine)

Hope Hörbücherei

»Ich möchte mich vielmals für die Zusendung der CDs für sehbehinderte Hörer bedanken. Sie sind mir eine willkommene Hilfe.« (Frau G. aus Ludwigsfelde)

 

Spenden

Klaus Popa, Geschäftsführer Hope Media

Liebe Förderer & Freunde!
Wer wünscht sich nicht den »Himmel auf Erden«? In dem gleichnamigen Podcast begibt sich Ronja Larissa Wolf auf die Suche nach dem guten Leben und dem guten Gott. Die zahlreichen begeisterten Rückmeldungen ihrer Hörerinnen und Hörer zeigen, dass die Nachricht von einem liebenden Gott viele berührt, bewegt und verändert.
Mit diesem und anderen Podcasts merken wir, dass Gott Menschen ins Herz spricht. In »Der Kommentar« werden aktuelle Ereignisse aus christlicher Sicht eingeordnet; in »Welt der Komponisten« werden Komponisten und ihre Meisterwerke, die uns bis heute ansprechen, vorgestellt. Nur durch Ihre finanzielle Unterstützung können diese Podcasts zu den Hörern gelangen.
Wir danken Ihnen herzlich dafür!
Klaus Popa

Wie können Sie unsere Arbeit weiterhin unterstützen?

Wie verwendet die STIMME DER HOFFNUNG Spendengelder?

Die finanzielle Unterstützung, die wir von Spendern erhalten, wird ausschließlich für die Arbeit unseres Medienzentrums verwendet: HOPE Channel Radio und Fernsehen, Blindenhörbücherei, Bibelstudien-Institut sowie die Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unseres Hauses.
Zweckgebundene Spenden verwenden wir grundsätzlich nur für die vom Spender genannten Projekte. Der größte Teil unserer Spendengelder kommt aus deutschsprachigen Ländern.

Weitere Zuwendungen erhalten wir von der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, die unter anderem für die Verwaltungskosten unseres Medienzentrums verwendet werden.

Projektbericht 2018

 

Download Projektbericht (3,7 MB)