Hope Channel Fernsehen

Neue Sendungen (Projekt-Nr. 3203)

(Screenshot)

Hoffnungslos?!Verzweifelt
Wenn Menschen durch Gottes Liebe wieder Hoffnung bekommen, dann erzählen wir gerne davon. In der neuen Serie »Hope – Meine Geschichte« stellen wir genau solche Menschen vor. Adelheid Ehrenholz hat wieder Hoffnung gefunden – sie erzählt ihre Geschichte auf dem Hope Channel und macht damit Mut, ein Leben mit Jesus zu wagen.

Unterstützen Sie uns, damit wir im Hope Channel noch viele solche ermutigenden Geschichten erzählen können. Vielen Dank!

»Fribo« (Projekt-Nr. 3218)

Fotocredit: Pietro Fiore

Die Kinderserie auf dem HOPE Channel
Haben Sie sich schon einmal mit einem Kind unterhalten, das ein echter Fribo-Fan ist? Es lohnt sich. Fribo ist unser lebenslustiger Wurm, der es spannend findet, die Welt und die Bibel zu entdecken.
Dieses Jahr drehen wir Sendungen über die Schöpfung und zum Thema »Reformationsgeschichte für Kinder«. Wir stellen uns sehr gerne der Aufgabe, werteorientierte Kindersendungen zu produzieren – gemeinsam mit Fribo, dem es gelungen ist, die Herzen von Jung und Alt zu erobern!

Bitte unterstützen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!

Verbreitung (Projekt-Nr. 3215)

Täglich erzählen wir auf dem Hope Channel von Gottes Liebe und vielen Erfahrungen, die Menschen mit ihm erleben. Dadurch tragen wir dazu bei, dass Menschen Gott und sein Wort, die Bibel, näher kennenlernen. Alleine in Deutschland, Österreich und der Schweiz können rund 20 Millionen Haushalte per Satellit unsere Sendungen empfangen. Statistisch gesehen erreichen wir damit aber nur etwas mehr als die Hälfte der deutschsprachigen Bevölkerung. Aus diesem Grund suchen wir ständig nach neuen Möglichkeiten, unser Fernsehprogramm über neue Kanäle weiter zu verbreiten. Die Anbieter sind aber meist nur gegen Gebühr dazu bereit sind, den Hope Channel in ihr Netz einzuspeisen.

Helfen Sie uns dabei mit, dass wir durch neue Verbreitungswege noch vielen Menschen, auf der Suche nach Gott und einem neuen Lebenssinn, eine "Stimme der Hoffnung" sein können.

»glauben.geschichten.« (Projekt-Nr. 3210)

Klaus Popa nimmt die Zuschauer mit auf eine spannende Reise in die Bibel. Die alten Geschichten werden dabei lebendig und ihre Botschaften auf erfrischende Weise in unseren Alltag übertragen: lebensnah und praktisch. Dabei geht es um persönliche Fragen: Wo ist Gott in alldem? Was heißt es, an Gott zu glauben?
Alle 14 Tage erscheint eine neue Folge auf dem Hope Channel und bringt Menschen die Bibel näher. Glaube ist immer etwas Persönliches und wird sichtbar in den Geschichten gläubiger Menschen. Und in Gottes Geschichte mit den Menschen.

Helfen Sie bitte mit, damit auch zukünftig Menschen durch diese Sendereihe einen leichteren Zugang zur Bibel erhalten und Gott persönlich kennen lernen.

»Die BIBEL. Das LEBEN.« (Projekt-Nr. 3212)

Ziel der neuen Sendereihe ist es, die Bibel mit dem alltäglichen Leben heute zu verbinden und einen authentischen Glauben vorzustellen. Mit einer wechselnden Gesprächsrunde spricht Dr. Winfried Vogel als Sendemoderator über relevante Bibeltexte und erörtert gemeinsam, was die Aussagen der Bibel mit dem tatsächlichen Leben zu tun haben. Jede Woche wird eine neue Sendung ausgestrahlt. Sie dient als Anregung für Einzelpersonen oder auch Gruppen, sich wöchentlich mit einem biblischen Thema zu beschäftigen und herauszufinden, welche Bedeutung es für den eigenen Alltag hat.

Bitte tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass diese Sendereihe vielen Menschen Hilfestellung sein kann und neuen Appetit auf die Bibel macht!

Mediathek (Projekt-Nr. 3201)

Immer mehr Hope Channel-Zuschauer möchten unsere Sendungen jederzeit anschauen – nicht nur dann, wenn sie ausgestrahlt werden. Dieser Bitte kommen wir gerne nach. Wir verstärken damit unseren missionarischen Auftrag, weil der Zugang zu den christlichen Sendungen leichter wird.

Um möglichst viele Sendungen in unserer Mediathek zum Abruf zur Verfügung zu stellen, fällt ein erheblicher kontinuierlicher Arbeitsaufwand an. Die Mediathek verursacht bereits heute einen starken Anstieg der Benutzer „on-demand“ und führt zu einer spürbar höheren Auslastung unserer Rechner. Die Infrastruktur muss aus diesem Grund parallel ausgebaut werden.

Allgemeiner Haushalt (Projekt-Nr. 3200)

Um auch zukünftig neue Sendungen ausstrahlen zu können, die Menschen bei ihrer Suche nach Gott weiter bringen, brauchen wir neue Kulissen, die zunehmend Lagerplatz benötigen. Um einen reibungslosen Sendebetrieb gewährleisten zu können, brauchen wir dringend gutes Equipment. Nicht zu vergessen die vielen Personen, die vor und hinter der Kamera für eine gelungene Sendeaufzeichnung sorgen, wie Kameramann, Redakteure, Audio- und Videotechniker, Maskenbildner, Regisseur, Regie-assistenten, Floormanager, Kabelträger, Bühnen-/Kulissenbauer, Playout-Assistent, Interviewgäste und Redner und die Hörerbetreuung unserer Zuschauer.

Sie möchten finanziell dazu beitragen, dass ein reibungsloser Sendebetrieb auf dem Hope Channel gewährleistet bleibt? Dann können Sie uns hier eine Spende zukommen lassen: