News

Spielenachmittag mit Flüchtlingen

03. Dezember 2015 16:41 von Sylvia Renz, Birgit Kiepe |

Fotos: Sylvia Renz

Essen, spielen, reden“ ­– unter diesem Motto trafen sich 120 Menschen am 22. November im Medienzentrum STIMME DER HOFFNUNG. Die Adventgemeinde der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Alsbach hatte mit Unterstützung des Helferkreises Asyl viele Flüchtlinge ins Medienzentrum zu einem gemeinsamen Veranstaltungsnachmittag eingeladen.

„Wir sind alle unterwegs und suchen eine Heimat“, erklärte Klaus Popa, Geschäftsführer beim Medienzentrum STIMME DER HOFFNUNG, bei der Begrüßung der Gäste. Er berichtete von seinen eigenen Kindheitserlebnissen als Flüchtling aus Rumänien und erinnerte daran, dass „Gott  jeden Menschen zu sich nach Hause einlädt“.

Georg Rausch, Bürgermeister von Alsbach-Hähnlein, ermutigte die Flüchtlinge an dem Nachmittag zur Integration und bot sich Helfern und Flüchtlingen als Ansprechpartner an.

Ein reichhaltiges Buffet mit mediterranen Speisen, Obst und frisch gebackene Waffeln lud zum gemeinsamen Essen ein. Beim anschließenden Spielen von Tischtennis, Kicker und diverser Brettspiele verständigte man sich mit Händen und Füßen – es wurde viel gelacht, aber auch ernsthafte Gespräche geführt.

Beim Abschied erhielt jeder Flüchtling einen Rucksack mit nützlichen Kleinigkeiten und viel Obst. Was von dem Nachmittag blieb war ein Gefühl großer Dankbarkeit und viel Freude über die rundum gelungene Veranstaltung.

zurück zu Aktuelles